Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Fortbildung im Mai und August 2017

Jetzt anmelden

Traumapädagogische Grundlage und Interkulturelle Kompetenz 

Anmeldung

PDF

 

_____________________________________________________________________________

 

 Englisch auffrischen !                                                   21.1.2017

 

 

Im kommenden Semester bietet die VHS Rhein-Sieg Englisch-Workshops speziell für ehrenamtlich Tätige in der Flüchtlingshilfe an.

Hier wird leicht eingerostetes Englisch wieder aufgefrischt. So fällt es leichter, über den anstehenden Arztbesuch zu sprechen, Hilfestellungen im Ausländeramt zu geben oder Fahrpläne zu erläutern.

Es gibt Angebote in Eitorf, Seelscheid, Sankt Augustin und Siegburg. Diese Kurse sind kostenfrei. Nähere Informationen zu Inhalt und Anmeldemodalitäten finden Sie im anhängenden Flyer.

 

PDF Flyer

 

 

 

 

 Einladung zur Supervision  - Coaching für BegleiterInnen von Flüchtlingen ( Frau Christiane Opphard)

 

Beginn: 12.12.16 in Lohmar

anmelden unter info@fi-lohmar-siegburg.de

Die Begleitung von Flüchtlingen ist eine hoch komplexe und sehr anspruchsvolle Aufgabe. Dabei ist Fachwissen gefordert, aber auch eine psychische Stabilität, um mit den Auswirkungen von Traumatisierungen, mit Konflikten unterschiedlichster Art oder auch mit Verzweiflung, Resignation und Ablehnung umgehen zu können. Um nicht über kurz oder lang zum „hilflosen Helfer“ zu werden, kann Supervision und Coaching hilfreich sein. In diesen Sitzungen begleite ich die Gruppe der FlüchtlinsbegleiterInnen bei der Reflexion und Verbesserung ihres Handelns. Die Anliegen / Themen werden von den Teilnehmern eingebracht. Es ergeben sich daraus häufig intensive, auch theoriegestützte Auseinandersetzungen und Vertiefungen einzelner Bereiche wie z.B.:

 Rollenwahrnehmung und Abgrenzung

 Selbst- und Fremdwahrnehmung

 Kommunikation, z.B. auch mit Hilfe der „gewaltfreien Kommunikation“

 Konkliktgespräche

 Umgang mit Stress

Diese arbeitsbezogene Reflexion macht die Handlungs- und Entwicklungspotentiale aller Teilnehmer bewusst und begleitet sie bei der Umsetzung. Die Teilnehmer erfahren so Entlastung und Unterstützung als Prävention vor Erschöpfung, Überforderung oder gar bournout in diesem anstrengenden Engagement.

Ort: Evangelische Kirche, Hauptstraße in Lohmar

Zeit: von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr

beginnend am 12. 12. 2016 und am 19. 12. 2016

Die weiteren Termine für 2017 sind am 9. und 22. Januar, am 6. und 20. Februar, am 6. und 13. und 20. und 27. März Eine regelmäßige Teilnahme dient dem Zusammenhalt und dem produktiven Arbeiten in der Gruppe und ist sehr erwünscht.

Anmelden bis zum 9.12.16

 

___________________________________________________________________________

 

 

Fortbildung

Generatives Schreiben

Am 5.12.16  von16 - 18 Uhr in der ev.Kirche Lohmar

Erweiterungstermin für die Alpha Sprachgruppe. ( Es können aber auch noch andere Teilnehmer kommen)

Mithilfe dieser Methode können die grammatikalischen Schwerpunkte der deutschen Sprache geübt werden. Lieder, Gedichte und Reime eignen sich hervorragend dazu, die Stolpersteine zu entlasten und den Lernern mit Eigeninitiative das entdeckende Lernen nahe zu bringen.

Bitte um Anmeldung bei 
Eva123@gmx.net

 

______________________________________________________

 

Medica Mondiale

11 Tipps für Helferinnen

PDF

 

_____________________________________________________________________________

 

Fortbildungsangebot:

Von Gewalt betroffene, traumatisierte Flüchtlingsfrauen - Umgang und Hilfen

Hier anmelden

__________________________________________________________

Angebote für traumatisierte und von Gewalt betroffene Flüchtlingsfrauen und für Menschen, die mit ihnen arbeiten.

von HOLLA-e.V.

gefördert vom Ministerium für Gesundheit

Termine:

Schulung Ehrenamtlerinnen:
21./ 22. Oktober jeweils von 10:00-16:00 oder
20./ 21. November jeweils von 14.00-20:00

Supervisionstermine für EhrenamtlerInnen:
20.10., 3.11., 17.11., 24.11., 8.12. jeweils zwischen 10:00 und 13:00

Weiterbildung für hauptamtlich Tätige in 3 Blöcken à zwei Tagen:
Block 1   28./29. Oktober
Block 2   12./13. November
Block 3   15./16. Dezember
jeweils von 10:00-16:00

Die Fortbildung und Weiterbildung ist kostenlos!


Wir bieten eine 14 tägige Supervision für Ihre Anliegen, bei der syrisch-deutschen systemischen Therapeutin und Expertin für interkulturelle Frauengesundheit Susan Bagdach
www.holla-ev.de 

PDF: Flyer

Anmeldung unter holla-ev.de

___________________________________________________________________________


Am 28.9.2015 um 19 Uhr in Lohmar-Ort.
Thema: Flüchtlinge und Arbeit - 2 Experten des Jobcenters informieren.
Bitte anmelden bis 23.9.2015 unter; info@fi-lohmar-siegburg.de
Dort gibt es auch alle weiteren Infos.

___________________________________________________________

Einladung zur Fortbildung

Traumatisierte Frauen...

die Kurdische Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. startet in Kooperation mit Partnern eine Qualifizierungsreihe für Ehrenamtliche in der Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingsfrauen im Rhein-Sieg-Kreis. Das Projekt wird gefördert durch das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordhrein-Westfalen. Zu der Qualifizierungsreihe, die am 16. September 2015 startet, haben wir ReferentInnen aus der Praxis eingeladen, die uns über die verschiedenen Facetten des Themas informieren und mit uns ins Gespräch kommen werden.

Zu dieser ersten Auftaktveranstaltung am 16. September 2015

(Mittwoch), um 18.30 Uhr, in den Räumlichkeiten der Kurdischen Gemeinschaft Rhein-Sieg/Bonn e.V. (Lindenstr. 58, 53721 Siegburg) laden wir Sie herzlich ein. Gerne freuen wir uns, wenn Sie Gelegenheit nutzen, die geplante Qualifizierunsgsreihe zu besuchen. Die Seminarbausteine bauen inhaltlich aufeinander auf, können aber je nach Interesse einzeln besucht werden. Die Teilnahme an den Seminarbausteinen ist kostenlos und nach Wunsch kann auch eine Teilnahmebestätigung ausgestellt werden.

Näheres zum Projektinhalt und zu den Veranstaltungsthemen finden Sie im PDF-Anhang.

PDF : Flyer Fortbildung

 

_________________________________________________________________________

 

9.Juni 2015

19.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Villa Friedlinde, Lohmar, Bachstr.

Aus der Betreuungsarbeit der Flüchtlingsinitiative Lohmar-Siegburg e.V.

Zielgruppe: ehrenamtliche Helfer und Helferinnen

 

  • „Das Asylverfahren in Deutschland“, aktuelle Situation und Entwicklungen,

Kurzvortrag mit anschließender Erörterung zur Praxissituation im RSK

Referent: Herr Schmitz-Porten, Ausländerbehörde Siegburg

  • Erfahrungsaustausch mit dem Sprecher der FI Lohmar-Siegburg e.V., Werner Küffner: Flüchtlingsarbeit vor 23 Jahren und heute im Vergleich

Konkrete Vorschläge für die Verbesserung der Organisations- und Arbeitsstruktur

 

 __________________________________________________________________________

 

 

 11.Juni 2015

 Einladung

Infoveranstaltung des Kommunalen Integrationszentrums und der Diakonie

Informationsveranstaltung „Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt“

 

 Ort:                 Rathaus Sankt Augustin, Kleiner Ratssaal

 

                        Markt 1, 53757 Sankt Augustin

 

 

 

Zeit:                11. Juni 2015, 16 bis 18 Uhr

 

 

 

Anmeldung:   Bis zum 01.06.2015 per Email geschaeftsstelle@diakonie-sieg-rhein.de

„Ich möchte arbeiten.“ Ein Satz, den alle diejenigen kennen, die Flüchtlinge betreuen und unterstützen. Doch wie kann das gelingen?

Der Zugang von Flüchtlingen zum Arbeitsmarkt hängt vor allem vom aufenthaltsrechtlichen Status und von der Dauer des bisherigen Aufenthalts in Deutschland ab. Mit dieser Veranstaltung möchten wir sie über die rechtlichen Rahmenbedingungen und Förderinstrumente der Arbeitsmarktpolitik für Flüchtlinge informieren.

 

Programmablauf:

Grußwort    

Hermann Allroggen, Dezernent für Soziales und Gesundheit des Rhein-Sieg-Kreises

Moderation

 Jürgen Schweitzer, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein

Impulsbeitrag: Beispiele aus der Beratungspraxis

Referentin: Michaela Teigelmeister, Abteilungsleiterin im Diakonisches Werk An Sieg und Rhein

Rechtliche Vorgaben

Referent/in: N.N. Amt für Ausländerangelegenheiten des Rhein-Sieg-Kreises

Aufgaben der Agentur für Arbeit

Referent: Manfred Kusserow, Geschäftsführer operativ Agentur für Arbeit

 Aussprache

 +++Bitte leiten Sie diese Einladung an weitere interessierte Menschen weiter+++

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und verbleiben für heute

mit freundlichen Grüßen

 

Hermann Allroggen                                                              

Jürgen Schweitzer

 

Dezernent für Soziales und                                                                            Geschäftsführer des

 

Gesundheit des Rhein-Sieg-Kreises                                                           Diakonischen Werkes An Sieg und Rhein

________________________________________________________________________

 

 

13.04.15 

 Asylverfahren: aktueller Stand, Referent RA J. Dieckmann, Veranstaltung der FI-Lohmar/Siegburg

 

14.04.15

Fluchtgründe und Fluchtursachen, Referent Dr. J. Baumgarten,

Veranstaltung der FI-Lohmar/Siegburg

 

27.05.15

Qualifizierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit in

Lohmar, Veranstalter: Diakonisches Werk des Ev. Kirchenkreises

an Sieg und Rhein, Modul 1: Asylverfahren, Aufenthaltsrecht, Versorgung, Unterbringung, Arbeit, Sprachkurse

Anmeldung bis 15.05.15 an

brill-pfluemer@evangelisch-honrath.de;

max. Teilnehmerzahl :16

Dauer 3 Std. im Peter-Lemmer-Haus in Honrath,

Beginn: 17.30-20.30 Uhr

 

02.06.15

Die Anhörung im Asylverfahren

Ein Workshop für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe

Die Anhörung ist Kern des Asylverfahrens. Sie bildet die Grundlage für die Entscheidung, ob ein Flüchtling Schutz in Deutschland findet oder nicht.

Wann findet die Anhörung statt?

Wo wird sie durchgeführt?

Welche Fragen muss der Flüchtling beantworten?

Welche Aufgabe kann in diesem Zusammenhang ehrenamtliche Unterstützung übernehmen, wann ist professionelle Beratung nötig?

Referentin: Rechtsanwältin Sabine Schmiesing, Fachanwältin für Asyl- und Ausländerrecht, Flüchtlingsberatung im Diankonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises An Sieg und Rhein

Dienstag, 02.06.15, 18 - 20 Uhr

Ringstr. 2 (Ev. Zentrum für Diakonie und Bildung)

53721 Siegburg

Anmeldung bitte bis 23.05.15

 

02.06.15

Deutschkurs für Ehrenamtliche, die Flüchtlinge in Deutsch unterrichten wollen

Veranstalter: VHS Siegburg

Referentin: Christa Feld, FI Lohmar-Siegburg e.V.

Ort: VHS Siegburg

4 Veranstaltungen: 2.6., 9.6., 16.6., 23.6.2015, jeweils von 14-17 Uhr

Preis für 4 Veranstaltungen: 15 Euro

 

09.06.15

Aus der Betreuungsarbeit der Flüchtlingsinitiative Lohmar-Siegburg e.V.:

Erfahrungsaustausch mit dem Sprecher der FI Lohmar-Siegburg e.V., Werner Küffner.

Zielgruppe: ehrenamtliche Helfer und Helferinnen

Angefragt ist der Sachgebietsleiter "Asylangelegenheiten" bei der Ausländerbehörde des Rhein-Sieg-Kreises, Herr Schmitz-Porten. Thema: "Verschiedene Aufenthaltspapiere und ihre Bedeutung"

Dienstag, 09.06.15, 19.30 – 21.00 Uhr, Villa Friedlinde, Lohmar, Bachstraße

 

 

14.08.15

Qualifizierung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit in

Lohmar, Veranstalter: Diakonisches Werk des Ev. Kirchenkreises

an Sieg und Rhein, Modul 2: Integration, Kultur, Zuwanderung, Diversität, kultursensible Kompetenz

Anmeldung bis 15.05.15 an

brill-pfluemer@evangelisch-honrath.de;

max. Teilnehmerzahl :16

Dauer 6 Std. im Peter-Lemmer-Haus in Honrath,

Beginn: 14.00-20.00 Uhr