Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kindergarten, Schulbesuch und Uni

 

 

 

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus

auf arabisch, kurdisch, dari

hier klicken

 

Kindergarten:

 

 

 

 

Schule:

 

Schöner Bericht zur Naturschule Aggerbogen: Aggerbogenrallye

hier klicken

  • Schulpflichtige Flüchtlingskinder haben unabhängig ihrer sprachlichen Kenntnisse ein Schulrecht
  • Schulpflicht von minderjährigen Flüchtlingen

    Grundsätzlich ist nach § 34 Abs. 1 in Nordrhein-Westfalen schulpflichtig, wer in NRW seinen Wohnsitz, seinen gewöhnlichen Aufenthalt oder seine Ausbildungs- oder Arbeitsstätte hat.
    Aufgrund des zunächst nur vorübergehenden Aufenthaltsrechts greift diese Regelung übli-
    cherweise nicht für Kinder von Asylbewerbern bzw. alleinstehende Kinder und Jugendliche, die einen Asylantrag gestellt haben.
    Nach § 34 Abs. 6 Schulgesetz sind diese Kinder und Jugendlichen schulpflichtig, sobald sie einer Gemeinde zugewiesen sind und solange ihr Aufenthalt gestattet ist. Für andere ausländische Kinder gilt grundsätzlich die Regelung des Abs. 1.
    Zuständig für die Überwachung der Schulpflicht ist die Kommune (das Verfahren ist
    in einem Runderlass zur "Überwachung der Schulpflicht" vom 4.2.2007 geregelt).


    Damit sind grundsätzlich auch Flüchtlingskinder in NRW schulpflichtig, sobald sie einer Gemeinde zugewiesen sind.   
    Entnommen einer Information des Städte- und Gemeindebundes v. 11.03.15

  • Unter dem Hinweis: "Links" finden Sie Elterninformationen zum deutschen Schulsystem übersetzt in 20 Sprache
  • Elterninformation über das deutsche Schulsystem übersetzt in 20 Sprachen
  • www. koeln.bildung.de

  • Briefwechsel vom Städte-und Gemeindebund an Frau Ministerin Löhrmann

 

Uni:

  • Uni Duisburg-Essen unterstützt Flüchtlinge

          Hier Klicken 

  • Berliner Student gründet Online-Uni für Flüchtlinge ohne Papiere Ein Student aus Berlin nimmt das Problem nun selbst in die Hand und entwickelt dafür mit einem kleinen Team eine elegante Lösung, wie er dem BR berichtet: An der Online-Uni Wings University sollen Flüchtlinge und Papierlose ihr Studium fortsetzen und einen international anerkannten Abschluss machen können; Zeugnisse spielen erstmal keine Rolle—nur die Qualifikation zählt. Dabei versteht sich das Projekt aber auch als alternative Bildungsinstitution, die dezidiert nicht nur Flüchtlingen sondern jedem offensteht. (weiterlesen  unter : Aktuelles!)